Leaving Hope
Navigation

made by: T&T Graphics
Abiball

am 10.6. war er. mein abiball und verdammt ich sah gut aus. man sagte mir ich sehe aus wie so ein türsteher aus einer edel disko oder ein agent oder sowas. was am diesem grandiosen abend eher negativ war ist das es schweine heiss war und ich und viele andere dann im anzug. naja erstmal wurde sich auf das buffet gestürtzt. bei einer so wundervollen raumdekoration habe ich ein absolut grandioses buffet erwartet aber es war eher durchschnittlich. naja is ja auch egal. das es essen ist bis auf ein zerbrochenes glas voll cola von dem ich zum glück nichts abbekommen habe problemlos verlaufen. dan beschloss ich mich unters volk zu mischen. ich kam mir vor wie auf einem clanstreffen der toreador. einige meiner mitschülerinnen waren so schön das mein atem kurz stockte. ich hoffe ich bekomme möglichst viele bilder von diesem abend. aufgrund eines verspielers meiner musiklehrerin auf der abifeier schuldete sie mir, den drummer und der sängerin ein bier. da hab ich mal die fakten auf den tisch gelegt und gesagt "musikkurz ist ja schön und gut aber da kommt halt nix bei rum" und sie gab mir recht. ich hatte in diesem kruz echt ne schöne zeit und viel spass aber irgendwie war das echt nix gescheites. kurz danach stoss mein chemie lehrer zu uns und sagte soas wie "Birgitt!" (birgitt ist der vorname meiner musiklehrerin) "weisst du eigentlich das es menschen gibt die sich wegen einem solchen verspieler umgebracht hätten? ich kenne so einen menschen! der hätte sich sofort ein strick genommen und sich hinter der bühne umgebracht. jetzt überleg mal! man ist entehrt. 500 menschen haben diesen verspieler gehört von dir!" dem grinsen meiner musiklehrerin habe ich entnommen das sie diesen spass verstanden hat. aber irgendwie hat mein chemie lehrer da ja auch recht..... naja egal. nach eingen blitzlich gewittern habe ich dan meine methe lehrer getroffen und wollte mit ihm auch noch ein bier trinken. da er aber fahren musste trank ich ein bier und er ein wasser. er erzählte mir das er in seiner schulzeit nie auf eine 1 hingearbeitet hat sondern immer auf noten die für ihn ok waren. meist so 2- oder sowas. das nächste bier trink ich dan mit meinem chemie lehrer und verdammt er hat sich gefreut. ich habe ihn daran erinnert wie er mal gesagt hat "ich bin nicht lehrer geworden um geld zu verdienen. hätte ich geld verdienen wollen wäre ich würstchenverkäufer geworden!" da sah er mich an und sagte "natürlich" um meinen plan für diesen abend musste ich noch mit meinen beratungs lehrer ein bier trinken. ich ging zu ihm und sagte "wissen sie was ich haben einen grandiosen plan!" "was für einen?" "ich lade sie auf ein bier ein!" "toller plan!" ich habe mit ihn ein wenig ber meine alten lehrer gesprochen. schade das sie nciht da waren und auch auf der abifeier habe ich sie nicht gesehen. naja dan hab ich erstmal noch n paar fotos von mir machen lassen und bin zwischen durch immer mal aufsklo um mich von dem whiskey was meinen flachman zu bedienen^^ dann haben ich mich noch sehr gut mit vielen meiner mitschüler unterhalten und auch mit menschen die ich lange nicht gesehn habe. also alles im allem war der abiball wunderbar. hinterher sind wir noch in eine kneipe gegangen. das war leider nicht so toll. es gab da noch ne menge stress aer zum glück ist nix passiert auser das einige nerfen blang lagen. als wir dan irgendwan den heimweg angingen war es schon längst wieder hell. is ja auch sommer^^
13.6.06 12:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de