Leaving Hope
Navigation

made by: T&T Graphics
# Beurteile nie einen Menschen nach seiner Fröhlichkeit, denn auch ich habe viel gelacht, um nicht weinen zu müssen

# Tod ist nicht der, der stirbt. Tod ist der, der vergessen wird

# Man muss erst ganz unten angekommen sein , um wieder aufzustehen

# ihr lacht, weil ich anders bin, aber ich lache weil ihr alle gleich seit

# selbstmord, ist die schärfste selbstkritik

# wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wirtun, sondern auch für das, was wir nicht tun

# sage nicht immer das was du weißt ,aber wisse immer was du sagst

# Lass dich nicht von Dingen fertig machen, die nichts wert sind

# Entfernungen sind ohne Bedeutung, sich nahe zu sein ist Sache des Herzens

# So glaube nun, das es dein Schicksal ist unsterblich zu sein

# Ins unendliche nichts blickend, eine weinende Frau

# Solange der Wind die Wogen meines Herzens bewegt kennen die Flügel des hasses keine Ruhe

# nach eienr Weile kriegt man nicht mehr mit wie einem die eigenen Knochen brechen, wie dir die Zähne klappern. Man konzentriert sich nur noch auf das kleine ding im innern, das man Seele nennt, destzuhalten. Der rest ist einem egal. Den rest nehmen sie dir sowieso.

# Ein wahrer Freund erdolcht einen von vorne.

# Würdest du mich retten wenn ich dich darum bitte?

# Wenn das Schwert eine Last wird, lass den Krieger es ablegen, aus das ein standhaftes Herz es aufnehmen kann.

# Die Pflicht sagt: verteidigen
Die Vernunft sagt: überleben

# Reich mir deine Hand und ich reiche dir den Sieg

# Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jederman ist überzeugt, dass er genug davon habe.

# Wer A sagt muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen das A falsch war.

# Keine Ruhepause, keine Gnade, egal was Geschiet.

# Im Dschungel des Krieges wird es immer einen Löwen geben.

# Es wird einen enormen Schrei geben, und danach eine noch enormere Stille.

# Nimm für jede Seele ein eigenes Messer.

# Es ist die Pflicht der Starken, denen gegenüberzustehen, die die Schwachen bedrohen

# Manchmal weigern sich die Flügel gefallener Drachen den himmel aufzugeben

# Benutze deinen Mut als Rüstung. Zücke deine Ehre als deine Klinge

# Seine Stärken sind sein Stolz, seine Hingabe und sein Ehrgeiz. Seine Schwächen sind die selben.

# In einem Atemzug erhob sich der neugeborene Engel in die Luft und die Welt seuftzte.

# Glorie durchfuhr sie und eine Aura umgab sie. Durch den göttlichen Segen war alles möglich.

# In der Zusammenkunft gibt es Kraft für alle die Schwanken, Erholung für alle die rasten, Liebe für alle die singen

# Meine Mutter erzählte mir einst, dass Engel bei jedem Schlag den Namen ihres Schwertes singen.

# Für eine gute Sache zu kämpfen macht einen gleich viel stärker.

# Man wird erst dann richtig stark wenn man Jemand beschützt.

# Die Prister versuchten sie zu verfluchen. Die Magier versuchten sie zu entzaubern. Doch am Ende gehorchten sie ihr alle.

#Ihre Augen werden ausdörren und erblinden im Antlitz des wahren Lichts des Schicksals

# Erst wenn die Welt in zorniger Rache vereint und Phage tot ist, werden meine Hände ruhen.

# Wenn man einen Kampf gewinnen will, muss man vor allem am Leben bleiben.

# Es ist nicht deine Aufgabe zu herrschen Sonnenstrahl. Vielleicht ist es nicht einmal meine Aufgabe

# Schmerz vergeht nicht, man lernt ihn zu ertragen

# Die Zeit heilt nicht alle Wunden sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben.

# Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel. Um Fliegen zu können müssen wir einander Umarmen.

# Leute, die an ihren Ansichten und Meinungen festhalten, werden definitiv leiden, aber niemals bereuen

# Greift nicht zu den Waffen meien Brüder. Werft sie weg und lebt für den Tag an dem mutige Soldaten zurückkehren zu ihren Mütter. Unverletzt, voller Leben und sie sehe wie die Kinder spielen.

Euren Feinden vergebt, den Freunden bleibt treu. Euer goldenes Haar wird bald ergrauen. Baut Brücken der Freundschaft anstatt sie abzureissen und vergisst niemals zuzusehen wie die Kinder spielen.

# "sie dürfen einem so stark zuschlagen wie sie können!" "wirklich?" "nur zu!" "kennen sie das kame-hame-ha?!?"
(In-time unterhaltung von Topper und Marcel beim Vampire am 31.03.06)

# Im Absurden vermag der Geist einen Ausweg aus alles beliebigen Schwierigkeiten zu finden. Die Neigung zum Absurden eröffnet dem Menschen aufs Neue das geheimnisvolle Königreich der Kinder

# Pinky: Laß mich nachdenken...
Brain: Verletz' dich nicht, Pinky.

# Die Franzosen haben ja auch eine natürliche Angst vor uns Deutschen. Wir kommen ja in aller Regelmäßigkeit mal vorbei.

# A: Jesus lebt!
B: Heißt das, die Osterferien werden abgeschafft?

# Oscar Wilde: Demokratie ist nichts anderes als das Niederknüppeln des Volkes durch das Volk für das Volk.

# Mark Twain: Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.

# Wenn man ein guter Mensch ist ist man sogleich auch ein verkannter Held.

# Dieter Nuhr: Wenn man eines aus der deutschen Geschichte lernen kann, dann daß Schlaghosen scheiße aussehen.

# Man sollte sich keine Grenzen setzen. Denke nur an die Hummel. Sie hat eine Flügelfläche von 0,7cm² bei einem Gewicht von 1,2g. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es absolut unmöglich, unter solchen Voraussetzungen zu fliegen. Das weiß die Hummel aber nicht und fliegt trotzdem.

# Martin Luther (zu einem Gast): Warum onanieret Ihr unter dem Tische? Gefallen Euch meine Töchter nicht?

# Ein Zyniker ist ein Mensch, der wenn er Blumen riecht ein Grab in seiner Nähe vermutet.

# Ringe nie mit einem Schwein: ihr beide werdet dreckig, und das Schwein mag es.

# Früher Vogel fängt den Wurm - aber der frühe Wurm wird gefressen!

# Streite dich nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau runter und schlägt dich dank seiner Erfahrung.

# Der Optimist denkt, daß wir in der bestmöglichen Welt leben. Der Pessimist befürchtet, daß das stimmt.

# Bertold Brecht: Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr zu finden.

# Rudi Carrell: Nachrichtensprecher fangen stets mit 'Guten Abend' an und brauchen dann 15 Minuten, um zu erklären, daß es kein guter Abend ist.

# Wernher von Braun: Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: die Schwerkraft und der Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden.

# Heinrich Heine: Die Deutschen sind ein gemeingefährliches Volk: Sie ziehen unerwartet ein Gedicht aus der Tasche und beginnen ein Gespräch über Philosophie.

# Albert Einstein: Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

# Benjamin Franklin: Willst du den Wert des Geldes kennenlernen, geh und versuche dir welches zu borgen.

# Jean Paul: Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation.

# Albert Schweitzer: Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht.

# Otto von Bismarck: Mit einem Ausnahmezustand regieren kann jeder Esel.

# Wenn man 20 Nobelpreisträger in einem Raum einsperrt, so reden sie nach einer halben Stunde über Sex.

# Groucho Marx: Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.

# Stark sind die, die unter Tränen lachen, ihr eigenes Leid verbergen und andere glücklich machen!

# Gute Menschen spüren das Leid tiefer!

# Was ich durch ein "nein" verliere war das "ja" nicht wert.

# Frei sein bedeutet, wählen zu können, wessen Sklave man sein möchte.

# Nimm dir die Zeit zum Nachdenken, aber wenn die Zeit zum Handeln kommt, hör auf mit denken und geh los!

# Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand.

# Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unlogisch zu handeln!
(Einstein)

# An Menschen mit herausragenden Ecken und Kanten können wir viel besser halt finden,als an rundum angepassten" ( Ernst Faust )

# Wir, die guten Willens sind, geführt von den Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange getan das wir nun in der Lage sind alles mit nichts zu erreichen.
Wir enden nicht so wie Ihr es wollt!

# Bevor du jemanden kritisierst, lauf einen Kilometer in seinen Schuhen. Wenn du ihn dann kritisierst, bist du einen Kilometer weit weg und hast seine Schuhe.

# Ich kann mir eine Welt vorstellen ohne Krieg, eine Welt ohne Hass. Und ich kann mir vorstellen, wie wir diese Welt angreifen, weil die Typen es niemals erwarten würden.

# Für einen Friedensnobelpreis würde ich töten.

# Borg dir Geld von Pessimisten - sie erwarten gar nicht, es zurück zu kriegen.

# Die Hälfte der Leute, die du kennst, ist unterdurchschnittlich.

# 99% aller Anwälte versauen den Ruf vom Rest.

# 42,7% aller Statistiken sind nur ausgedacht.

# Ein reines Gewissen ist normalerweise ein Anzeichen für ein schlechtes Gedächtnis.

# Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse.

# Wenn alles gut zu laufen scheint, hast du offensichtlich was übersehen.

# Harte Arbeit zahlt sich in der Zukunft aus, Faulheit jetzt.

# Ich habe vor, ewig zu leben - so weit, so gut.

# Wenn Barbie so beliebt ist, warum muss man ihre Freunde kaufen?

# Mein Mechaniker sagte mir: "Ich konnte Ihre Bremsen nicht reparieren, also hab ich die Hupe lauter gestellt."

# Wenn es beim ersten Versuch nicht klappt, zerstöre alle Hinweise darauf, dass du's versucht hast.

# Eine Schlussfolgerung ist die Stelle, an der man zu faul wird weiter zu denken.

# Erfahrung ist etwas, was man erst bekommt, nachdem man sie braucht.

# Wenn man Ideen von einer Person klaut, ist man ein Plagiator. Wenn man von vielen stiehlt, ist es wissenschaftliche Forschung.

# Sinn des Lebens: etwas, das keiner genau weiß. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein.

# Das Verlangen nach Gegenliebe ist nicht das Verlangen der Liebe, sondern der Eitelkeit.

# Der Mensch braucht nicht alles zu billigen; verzeihen muß er können.

# Der Künstler war immer vollkommen in die Gesellschaft integriert, aber nicht in die Gesellschaft seiner Zeit, sondern in jene der Zukunft.

# Es gibt Kraft ohne Güte, aber es gibt keine wirkliche Güte ohne Kraft.

# Schweigen ist die unerträglichste Erwiderung.

# Nicht dass du mich belogst sondern, dass ich dir nicht mehr glaube, hat mich erschüttert.

# Die Hoffnung ist ein umgekehrter Don Quichotte, der feindliche Schwerbewaffnete zu Windmühlen erklärt.

# Tradition ist die Methode, die verhindern will, daß Kinder ihre Eltern übertreffen.

# Ich erkenne das Böse nicht an. Der Mensch ist vollkommen. Die Seele verkommt nicht. Der Fortschritt existiert. Das Gute ist unerschütterlich. Die Antichristen, die strafenden Engel, die ewigen Qualen, die Religionen sind das Erzeugnis des Zweifels.
Gratis bloggen bei
myblog.de